Archiv für September 2013

trailer: star citizen hd

Heiß und fettig:

„Star Citizen“ nutzt eine modifzierte CryEngine der 4. Generation.

Das Genre lässt sich nicht mal auf ein Element festlegen: Zum einen gibt es eine nachhaltige MMO-Welt in diesem Weltall. Dann noch der Raumschiff-Simulations-Aspekt. Ab und zu geht das auch als FPS durch. Und schließlich ist da noch der Einzelspieler-Zweig, der von einem Dropin-Mehrspieler-Modus begleitet wird.

Wem das immer noch nicht reicht: Das Teil bietet auch Support für die Oculus Rift.

Was da kommt war gar nicht so einfach zu realisieren: Am Anfang stand ein WordPress-Plugin namens IgnitionDeck, mit dem man im Alleingang eine Crowdfunding-Kampagne initiiert hat. Schließlich wurde nur wenige Wochen danach die Kickstarter-Kampagne gestartet. Im November 2012 hat das Projekt dann sogar den Kickstarter-Rekord geknackt und stand 2 Tage vor Schluss mit 4,2 Millionen Dollar sehr gut da. Doch das hat immer noch nicht gereicht: Auf der Website wurde weitergesammelt, mit 18 Millionen Dollar war „Star Citizen“ Anfang September das größte durch die Crowd gepledgte Projekt aller Zeiten. Unfassbar…

Ein weiterer Ansatz, der mit dem Universum versucht wird, ist zwar nicht neu, wird aber eine größere Chance bei diesem Spiel haben als anderswo: Es ist andauernd. Das bedeutet, dass eure Schiffe und Weltraumstationen auch dort sein werden, wenn ihr gerade nicht spielt. Die Welten werden währenddessen von den Entwicklern und den übrigen Zockern mit Leben gefüllt.

Außer dem PC und der Oculus wird es wohl keine weiteren Plattformen geben, die unterstützt werden. Der Release wird sich auch noch bis Ende 2014 hinziehen. Wird wohl ein krasses Stück Software. Stay tuned.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: soul sacrifice delta

Phew, da kommt was:

screens: soul sacrifice delta

Leider ist außer der offiziellen Verkündigung zu „Soul Sacrifice Delta“(ソウル・サクリファイス デルタ)rein gar nichts bekannt. Ist auch noch sehr jung, alles.

Umso erstaunlicher, dass die ersten Screens schon jetzt alles wegbrennen:

52 screens, „Soul Sacrifice Delta“, via allgamesbeta.com.

Hardcore-Badass und diese Menge; getoppt wird das nur noch durch die Verwendung der Märchen der Gebrüder Grimm als Vorlage für die Monstrositäten. Krasser geht’s kaum, das Spiel macht keine Gefangenen.

War nicht anders zu erwarten: Gilt als eines der brutalsten Games auf der Vita. Und Mastermind Keiji Inafune tut halt sein Übriges; wird ein Klassiker. Kommen sicher bald mehr Informationen.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots (IV): god eater 2

screens: god eater 2

„God Eater 2“ (ゴッドイーター2) schaut hier immer mal wieder rein. Es wird ein komplett neues Spiel mit neuem Hauptcharakter, neuem Setting, neuen Monstern und, natürlich, nagelneuen Waffen.

Bei aktuellen Grafiken liegt der Schwerpunkt auf den Rückkehrern des ersten Teils:

13 screens, „God Eater 2“, via gamekyo.com.

Auch nobel, dass es noch für die PSP erscheint. Doch kaum zu glauben: In Asien sieht man die Teile überall. Auch ich habe mir neuerdings eine gekauft, waren gut angelegte 40€. Komme nur leider kaum dazu.

Release wird am 14. November sein. Termin für westlichere Gefilde gibt es bisher leider nicht.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: persona 4: the ultimax ultra suplex hold

Kampferprobte Feierfeste, „Persona“-Style:

An alle Konsolenrocker: Sorry! „Persona 4: The Ultimax Ultra Suplex Hold“ (ペルソナ4 ジ・アルティマックス ウルトラス―プレックスホールド) gibt es exklusiv für japanische Arcade-Maschinen. Pech gehabt, Freunde. Ab nach Japan!

Doch keine Panik: „Persona 4: Ultimate“ ist seit diesem Jahr auch in unseren Breitengraden zu haben. Und das hier ist „nur“ ein erweiterter Port davon. Zeit zu chillen. Und Fressen zu polieren. Schönes Wochenende! Ich geh‘ jetzt zocken.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

lego: hitman

lego: hitman

LEGO Hitman:

http://jonathantrier.dk/. [via]

Any questions remain!? ‚Nuff said.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: natural doctrine

screens: natural doctrine

Die Ankündigung zu „Natural Doctrine“ (ナチュラル ドクトリン) ist noch nicht sehr lange her. Kadokawa wird das Rollenspiel exklusiv auf jedes erhältlich Sony-Gerät bringen; egal ob von heute oder morgen. Gestern ist aber leider nicht dabei.

Jedenfalls, ein Novum wird das so oder so, denn es wird der erste Titel sein, den Kadokawa 100% komplett selbst entwickelt. Der Direktor von „Patapon“, Atsushi Ii, ist übrigens mit von der Partie, was der Qualität nur dienlich sein dürfte.

Viel zu sehen gab es bisher nicht, das wird aber wahrscheinlich bombe:

24 screens, „Natural Doctrine“, via allgamesbeta.com.

Wem diese Grafiken nicht reichen, man findet hier auch einen ersten Trailer mit vielen hübschen CG-Effekten.

Das Setting wird in etwa eine Mischung aus „Final Fantasy“ und „Dark Souls“: Während das Konzept der natürlichen Selektion bedient wird kämpfen hier Menschen mit Magie und Schwertern gegen andere Rassen. Zu dem Einzelspielermodus wird sich zudem VS und Koop dazugesellen.

Japan hat auch bereits ein festes Datum: 22. Februar.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: alien rage

„Alien Rage“ macht visuell einige Abschüsse, das sieht man in diesem Launch-Trailer.

Der irre Scifi-Shooter dürfte über Steam schon zu haben sein, für XBL und PSN dauert es noch etwas.

14 Level und 10 Waffen wird es geben; klingt jetzt nicht nach sehr viel, aber manchmal ist weniger mehr. Ein definitiver Geheimtipp des eher unbekannten Studios CI Games.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: dragon quest monsters 2

screens: dragon quest monsters 2

Achtung, jetzt kommt ein Original-Titel: „Dragon Quest Monsters 2: Iru and Luca’s Marvelous Mysterious Key“ (ドラゴンクエストモンスターズ2 イルとルカの不思議なふしぎな鍵)! Nyanyanyan!1

Exklusiv für 3DS und ein Remake eines ähnlich lautenden Titels aus 2001 für Gameboy Color.

Alles sehr niedlich, dort:

15 screens, „Dragon Quest Monsters 2“, via gamekyo.com.

Das Original gab es in zwei Teilen, diese Ausgabe hier wird beide zusammenfassen und das in die Jetzt-Zeit bringen; mit 3D-Unterstützung, selbstredend.

Wann es kommt ist noch völlig unklar. Ebenfalls gibt es keine Infos zu irgendwas, außer dem, was hier steht. Hier heißt es also: Warten wir eine Weile.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: knack

screens: knack

„Knack“ ist sowas wie der Primus unter den PS4-Starttiteln: Da sind sehr viele Granden aus der Industrie dabei, die an dem Konzept bereits seit einigen Jahren arbeiten.

Da wundert es kaum, dass dieses ungewöhnliche Action-Game als primärer Geheimtipp gehandelt wird. Wenn alle Stricke reißen und die anderen Games nicht zünden, „Knack“ wird’s richten.

Im Laufe des Spiel entdeckt der Hauptcharakter Knack, dass er eine Fähigkeit besitzt (den Knack eben. halt.), die ihm Eis, Metall und andere Substanzen dem Körper hinzufügen kann. Ein wenig hört sich das nach „Bioshock“ an, ist aber eher freundlich gemeint:

12 screens, „Knack“, via allgamesbeta.com.

Direktor Mark Cerny meint: „Knack ist wie „Crash Bandicoot“ und „Katamari Damacy“ mit einem Schuss „God of War“. Na dann!

Im PAL-Land wird’s den Titel ab dem 29. November geben.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

preview: steam os

Die wichtigste News des Monats, vielleicht des ganzen Jahres:


Valve Brings PC Gaming to Living Room With… by tvnportal

Gabe Newell war nicht nur a-n-g-e-p-i-s-s-t von Windows 8, als es veröffentlicht wurde, seine Firma macht einfach Nägel mit Köpfen und entwickelt ein komplettes Betriebssystem um seine Spiele-Plattform herum; mit tatkräftiger Unterstützung von Linux natürlich. Seine zwei Kinder werden es ihm mal danken.

Hier, was uns erwartet:

http://store.steampowered.com/livingroom/SteamOS/.

Steam selbst gibt es zwar seit geraumer Zeit für Pinguine, doch wirkliche Hammer-Games findet man dort nach wie vor vergeblich. Man hat es auch nicht so mit Aktualität. Ob die News, „2014 Hunderte AAA-Games für Linux“ so also noch realisiert wird bleibt abzuwarten, SteamOS ist jedoch ein wichtiger Schritt in eine entsprechende Richtung.

Wie genau das jetzt alles mit dem Wohnzimmer geregelt werden wird, völlig egal. Gefeaturet werden schon jetzt „Trine 2, Metro: Last Light, Europa Universalis IV, Rome II: Total War, und Football Manager 2013“. Nicht viel, schon klar, aber man muss nur anfangen, der Rest kommt dann auch noch.

Ist schon ein Hammer. Ob die Japaner durch so etwas beeindruckt werden können bleibt abzuwarten. Doch Cupertino und Redmond haben heute einen rabenschwarzen Tag erwischt. Hehe.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

preview: dengeki bunko fighting climax

preview: dengeki bunko fighting climax

Publisher ASCII Media Works wird in Zusammenarbeit mit Sega den 2D-Crossover-Fighter „Dengeki Bunko Fighting Climax“ (電撃文庫 FIGHTING CLIMAX) machen.

Das hat übrigens, so wie es momentan aussieht, ähnliche Inhalte wie das gute „Oneechanbara“. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass mit dem Dengeki Bunko-Verlag wohl einer der renommiertesten und auch am besten bekanntesten Verlage in Bezug auf Videogames involviert ist.

Klar, dass Dengeki die ersten Grafiken dazu gleich selbst postet:

4 screens, 2 mal Artwork, „Dengeki Bunko Fighting Climax“, via dengekionline.com.

Das sieht gut aus und erinnert an die großen Prügler von Arc System Works, hat durchaus Potenzial.

Da das Spiel derzeit auf der TGS präsentiert wird gibt es noch keinerlei Informationen zu den Plattformen.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: onee chanbara z: kagura with nonono!

screens: onee chanbara kagura z with nonono

„OneeChanbara“ war schon immer sehr sexy, daran kann es nie gelegen haben, dass die Kritiker es abschlachteten, ähnlich effektiv wie mit den Katanas des Spiels.

Doch die Entwickler von Tamsoft sind nach wie vor unerschrocken: Mit „OneeChanbara Z ~ Kagura ~ With NoNoNo!“ (お姉チャンバラZ ~カグラ~ With NoNoNo!) erscheint tatsächlich noch ein Spiel der Hauptlinie. Diesmal für die PS3.

Die Grafiken dazu sind, wie es sich für ein echtes „OneeChanbara“ gehört, lässig sexy bis absolut lächerlich:

29 screens, „OneeChanbara Z ~ Kagura ~ With NoNoNo!“, via gematsu.com.

Um was es geht? Egal. Die letzten zwei Games, ab 2011, hatten nicht mal eigene Wikipedia-Einträge.

Den Fans kann das auch noch wurscht sein: Seit 2009 gab es kein „Oneechanbara“ mehr bei uns. Der Release findet daher auch nur in Japan statt, und zwar am 24. Oktober.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: driveclub

„Driveclub“ wird ja ein Start-Titel für die PS4. Und wie wir erst kürzlich berichten konnten arbeiten die Entwickler bereits mit den neuartigen VR-Brillen, die der Oculus Rift Konkurrenz machen sollen.

Wir hatten zu dem Game selbst noch gar nichts hier, dabei arbeiten die von Evolution an dem Konzept bereits seit 9 Jahren.

Anyway, hier aktuelles Bewegtbildmaterial, inklusive Tag-und-Nachwechsel auf einem Kurs in Chile. Sieht gut aus, aber eben nicht so dermaßen brachial wundervoll wie „Project CARS“.

Ein PS4-Exklusive, zu haben ab dem 29. November bei uns.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

preview: shin gundam musou

preview: shin gundam musou

Zockbar auf der TGS: „Shin Gundam Musou“ (真・ガンダム無双).

Kommt mit Ultimate Modus und 100 flugfähigen Mechas, und zwar aus diesen Games der Serie: „Mobile Suit Gundam“, „Mobile Suit Gundam Z“, „Mobile Suit Gundam: Char’s Counterattack“, „Mobile Suit Gundam SEED“, „Mobile Suit Gundam SEED Destiny“, „Mobile Suit Gundam UC“.

Hier die ersten Grafiken, nach Tokyo kommt man leider nicht so leicht:

5 screens, „Shin Gundam Musou“, via senpaigamer.com.

Erscheint dort im Dezember für die zwei noch aktiven Sony-Konsolen.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

retro: nes-spiele-nebula

retro: nes-spiele-nebula

Zwischen 1984 und 1993 wurden in den USA ca. 700 Spiele für das NES veröffentlicht. Um das anschaulich darstellen zu können wollten die Leute bei http://popchartlab.com das erst in ein Schaubild packen, das diese Games übersichtlich auf einer Y-Achse darstellt. In der Praxis hat sich jedoch gezeigt, dass hier enorm viele freie Räume gewesen wären. Außerdem wurde das Ergebnis am Ende viel zu groß.

Schließlich haben sie alle Titel aus der Zeit in eine Art Vortex gepackt und das letztlich Nebula, also Spiele-Nebel, getauft.

Die Originalgrafik findet man dort:

http://popchartlab.com/products/the-nebula-of-nes-games. [via]

Wer sich die Karte für zuhause bestellen möchte, darf das gerne machen: Ein Standardexemplar kostet 32$/23€. Die etwas edlere Version komplett mit Rahmen kostet 142$/105€.

Im Englischen gibt es nur einen Begriff für sowas: Awesome!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige Autorinnen/Autoren, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!

Chinese (Simplified)EnglishItalianJapaneseKoreaPortugueseSpanish

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 29.06.2016 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
Werbung
PacSpam
Stats
  • Jetzt online: 15
  • Besucher heute: 103
  • Besucher gestern: 197
  • Gesamt: 1.897.373
  • "rok-rokin'!"
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien