Archiv für Oktober 2013

trailer: battlefield 4

Jetzt offiziell, und so:

Ich kenne viele Leute die der Shooter seeehr glücklich machen wird. Erscheint schon morgen.

Für die beiden nagelneuen Konsolen stehen auch schon Termine fest: PS4 ist am 29. November, die XBO schon eine Woche vorher dran.

Pew, pew, pew! Ach nee, sorry: Ratatatatatatatatat. Bis zum Umfallen, Holmes.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

retro: cyborg-ninja-comic-cover

A-w-e-s-o-m-e:

artwork: cyborg-ninja-comics

Hier gesehen (wie immer ohne Quelle): 4 Cyborg-Ninja-Comics, „Metal Gear Solid“, via allgamesbeta.com.

Die Bilder sind auf Noelshack zu haben. Auf dem Preisschild steht Gamertee. Ich kann mich erinnern in grauer Vorzeit mal T-Shirts bei denen bestellt zu haben. Vielleicht werdet ihr ja fündig. Als Poster kommt das bestimmt geil…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: hatsune miku and future stars: project mirai 2

screens: hatsune miku project mirai 2

Hatsune Miku ist ein Phänomen. Bis zum Jahr 2011 wurden 100.000 Songs unter ihrem Namen produziert. Einer ihrer „Hits“ ist auch im Westen bestens bekannt: Es ist die Stimme der Endlosschleife die kommt, wenn irgendwo eine Nyancat durch die virtuellen Gegenden rennt.

Mit „Hatsune Miku and Future Stars: Project Mirai 2“ gibt es bald schon die zweite Verlängerung des Synthesizers für den 3DS. Der wurde zwar außerhalb Japans von Sega offiziell nie veröffentlicht. Wir wetten trotzdem, dass die Software bei genügend Leuten zum Einsatz kam.

Wer jetzt noch nie von ihr gehört haben sollte, kein Ding. Man kann sich hier sehr gut ein Bild machen wie das aussehen wird, es ist teilweise zum Schießen:

74 screens, „Hatsune Miku and Future Stars: Project Mirai 2“, via 4gamer.net.

Man nennt diese Form von „virtuellen Diven“ auch gerne Vokaloide. Man erkennt in diesem Wort schon die geistige Verwandtschaft zu Androiden. Und macht euch keine Hoffnungen: Das ist die Zukunft. Es dauert noch ein Weilchen, bis entsprechende westliche Versionen davon hier zu sehen sein werden. Doch man wird Fernseh-Shows damit füllen, da sind wir uns sicher.

In Japan gibt’s das Teil ab dem 28. November. Das wird ab da für viele Familien sehr nervig, die Japaner sind in dieser Hinsicht nicht zu beneiden.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

auktion: goldenes zelda-snes

Deutsches Modell:

Mit TÜV-Siegel. ^^

Steht momentan zum Verkauf: http://nintendoage.com/forum/messageview.cfm?catid=34&threadid=113987.

Ist ein Forum. Die Gebote starten bei 150$, 22$ für weltweiten Versand. Sind übrigens echte Goldpartikel, für den Retro-Pimp von morgen.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots (VI): drakengard 3

screens: drakengard 3

Ein-wand-frei, da wir ja wissen, dass „Drakengard 3“ (ドラッグ オン ドラグーン3) auch zu uns kommt, lassen wir weiterhin die Screenies los:

20 screens, „Drakengard 3“, via senpaigamer.com.

So wird gekämpft: Jeweils 5 Grafiken zu Schwert, Speer, Nahkampf und dem Kriegs-Rad. Optimaler Fall.

Das System hingegen wird all jenen Zockerseelen vertraut vorkommen, die Teil 2 kennen. Und: Jede dieser krassen Waffen verfügt selbst über ein Levelsystem, das bis 4 hoch geht.

Wir sind gespannt, was die Japaner sonst noch für Drachen-Action zeigen. Sieht sehr gut aus bisher, erscheint pünktlich zu Weihnachten am 19. Dezember in JP, die Termine für PAL- und NTSC-Regionen werden noch geliefert. Gibt hier schlichtweg noch keine.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: final fantasy x/x2 hd

screens: ff x und x2 hd

Ich bin persönlich eigentlich kein Fan von HD-Remakes. Mir erschließt sich hier der Sinn nicht etwas zu zocken, was ich bereits seit langem kenne. Mein Backlog ist schon groß genug, da brauche ich so etwas nicht noch zusätzlich.

Bei „Final Fantasy X“ verhält sich das ein bisschen anders: Ich hatte gar keine PS2, als das erschien. Folglich musste ich immer Passagen bei Kollegen zocken. Und als ich es dann besaß, die Konsole hatte ich irgendwann ab 2004, musste auch der Spieleberater her. Dieses gedruckte Ding, was für viele heute wahrscheinlich antiquiert wirkt. Doch es musste mir was bedeuten, sonst hätte ich das nicht gemacht. Damals.

Hier aktuelle Grafiken:

24 screens, „Final Fantasy X/X2 HD“, via siliconera.com.

Es muss nicht einfach gewesen sein das umzusetzen: Die Ankündigung von Square gab es schon im Herbst 2011. Ab Januar 2012 musste man sich sogar Yoshinori Kitase mit ins Boot holen, der das Original produziert hat. Hier war das Hauptthema die Qualität des fertigen Remakes.

Erst im März diesen Jahres hat man dann „X2“ hinterher geschoben. Nun erscheinen beide Spiele für die Vita und PS3. Aber erst am 26. Dezember und bisher exklusiv in Japan.

Am Ende, vielleicht macht das doch alles noch Sinn. Wer bisher das Material zu „FF XV“ gesehen hat, der wird bemerkt haben, dass man mehr in die Richtung „DmC“ geht und kein klassisches Rollenspiel mehr anbieten will. Sollte also nicht noch ein Wunder passieren, dann war das hier und „XII“ die letzten großartigen Square-Rollenspiele der Serie. „XIII“ war ja eher, nun ja, eine groß angelegte Technik-Demo: Sah brachial gut aus, aber hängengeblieben ist irgendwie nix.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: tearaway

screens: tearaway

An alle Besitzer einer Vita: „Tearaway“ ist ein Pflichtkauf. Das von Media Molecule entwickelte Spiel läutet die zweite Generation Kultspiele nach „LittleBigPlanet“ ein, das ja von eben diesem Hause erarbeitet wurde.

Aktuellere Grafiken wie die von dort wird man derzeit kaum finden:

28 screens, „Tearaway“, via gematsu.com.

Rex Crowle muss eine mörderisch kreative Sau gewesen sein: Von seinen Zeichnungen und Skizzen, die er in den Büros von Media Molecule hinterlassen hat, wurde gleich ein komplett neues Spiel abgeleitet.

Aber es gibt noch andere Gründe, die für „Tearaway“ sprechen: Papierkunst. Findet man nicht allzu häufig in einem Videogame.

Und: Dieses Game wird, vielleicht wie keines zuvor, die vielen Zusatzfunktionen auskosten, die nur die Vita kann. Dazu gehört die Kamera, das Touch-Pad, und der Fakt, dass ihr hier auch werdet zeichnen können bzw. müssen.

Zum Release ist es noch ein Weilchen: Kommt im Westen zur selben Zeit heraus, nämlich am 22. November. Die Japaner sind dann am 5. Dezember dran.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: danganronpa: trigger happy havoc

screens: danganronpa: trigger happy

„Danganronpa“ ist auch so ein Beispiel: Ich habe bisher kein einziges Spiel davon gezockt und denke nicht, dass es mir irgendwann irgendwo begegnen wird. Aber der Stil fasziniert einfach. Und zwar angefangen beim Cover, über die präsentierten Charaktere, bis hin zum Genre, das als „Murder Mystery Novel“ klassifiziert wird.

Um euch daran teilhaben zu lassen, haben wir etwas vorbereitet:

18 screens, „Danganronpa: Trigger Happy Havoc“, via allgamesbeta.com.

AllGamesBeta gibt niemals, zu keiner Zeit, Quellen an, woher der Scheiß kommt. In dem Fall gibt es aber die nützliche Zusatzinformation, dass es sich bei den Screens zu „Danganronpa: Trigger Happy Havoc“ (ダンガンロンパ 希望の学園と絶望の高校生) um die ersten englischsprachigen überhaupt handelt, die veröffentlicht wurden. Damit sollte sich für euch also durchaus etwas anfangen lassen.

Spike Chunsoft ist dagegen auch im Westen kein unbekanntes Studio. Schade ist nur, dass es die Android/iOS-Version bereits seit August 2012 gibt, aber eben nicht in den USA und auch nicht in der EU.

Was wir hier eben sehen sind die Bemühungen für die Vita-Version. Und die wird es geben: Irgendwann Frühjahr 2014. Wir sind gespannt, wie „Danganronpa“ hier ankommt. Das Teil hat Style. Period.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

opener: exstetra

Unschlüssig:

Dieses schmalzige Zeug ist nicht mein Ding.

Wir wissen nicht, ehrlich, was wir von „Exstetra“ (エクステトラ) halten sollen. Die Gefahr ist gering, dass das Game zu uns kommt. Aber das Konzept. Yeah, whatever. Wie war das damals: „Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe, tralala…“. Wir können den Japanern, zu keiner Zeit, ihre Visionen absprechen. Das geht nicht und es wird nie funktionieren. Deal with it.

Erhältlich ist das mit Liebe und Küssen geradezu vollgepumpte Rollenspiel ab dem 7. November. Import auf eigenes Risiko.

Pssst: Von den Entwicklern von „Unchained Blades“. Mit Anleihen an die „Tales“-Serie. Unterschätzend ist hier also Fehl am Platze. Und das schließt mich mit ein. Deal with it.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: enslaved: odyssey to the west premium

screens: enslaved premium

Namco/Bandai hat die Premium-Version zu „Enslaved: Odyssey to the West“ offiziell als Download freigegeben.

Diese Version beinhaltet das Original-Spiel, das von Ninja Theory entwickelt wurde. Natürlich. Hinzugekommen ist der DLC „Pigsy’s Perfect 10“. Außerdem die Charakter-Skins Ninja Monkey, Classic Monkey und Sexy Trip. Wer das Teil auf Steam lädt, bekommt noch so spezifisches Gedöns wie Achievements und „Cloud Saves“.

Lohnt in jedem Fall, hier ein paar visuelle Appetizer:

21 screens, „Enslaved: Odyssey to the West Premium“, via allgamesbeta.com.

Es handelt sich hier um die erweiterte Version eines definitiven Kult-Spiels aus 2010. Es gibt mindestens zwei Gründe dafür:

Erstens war Alexander Medawar „Alex“ Garland der oberste Autor. Diesem Mann verdanken wir die Buchvorlage zum Kultfilm „The Beach“ ebenso wie den apokalyptischen Film „28 Days Later“. Außerdem hat er zu „DmC“ aus 2013 die Story beaufsichtigt.

Und zweitens, tja, hier kommen persönliche Interessen ins Spiel: Nitin Sawhney hat nämlich die Musik dazu beigetragen. Und dieser Mann ist seit 2001 mit ein Grund, weshalb ich immer mal wieder auf Downbeat hängenbleibe.

Release ist heute, man hat diesmal die 360 herausgelassen. Die Kritiker damals haben sich bei 83 von 100 Punkten eingependelt. Schlechter wird diese Ausgabe also auf keinen Fall.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

preview: nerdazoid 2

android: nerdazoid 2

Wir haben mal wieder Post von einem Indie-Entwickler bekommen. In diesem Fall war es Pascal, der sein Android-Game „NerdAzoid 2“ vorgestellt haben möchte. Das machen wir hiermit:

„…ein Nerd & Geek – TriviaGame. Du kannst in vier verschiedenen Kategorien und drei verschiedenen Spielmodi antreten und versuchen möglichst viele Fragen richtig zu beantworten. Dies hilft dir dabei Orden zu sammeln, mit welchen du wiederrum weitere Schwierigkeitsgrade freischalten kannst.“

Ich kann mich erinnern, ich hatte in grauer Vorzeit mal ein ähnliches Game zu den „Simpsons“ auf meinem Gerät. Geht in die selbe Richtung, nur die Themen sind anders:

* Fantasy
* SciFi
* Games
* Superhelden

Dazu gibt es noch drei Spielmodi und 30 Achievements, die aber ingame erspielt werden müssen und nicht von Google abhängig sind.

Hier downloadbar: „NerdAzoid 2“, via play.google.com.

Wenn sich Entwickler hier melden hat das für mich/uns nur Vorteile: Zum eine helfen Indies gerne Indies. Zum anderen erspare ich mir das mühselige Suchen nach Headlines. Auch gibt es direkt mit Entwicklern Dialoge, die sonst nicht stattfinden; ich bekomme höchst selten Kojima an mein Telefon. Ja, kein Plan, ist einfach gut so.

Zuletzt noch ein Hinweis: Promotet eure selbstgebauten Games doch hier einfach selbst! Das geht ganz einfach indem ihr euch registriert und uns eine Zeile zukommen lasst. Was wir dann noch machen müssen ist nur eure Rolle hochsetzen, etwa auf „Redakteur“. Und schon könnt ihr hier schreiben wie ihr lustig seid. ^^

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer (II): unepic

Francisco Téllez de Meneses aus Barcelona hat, mit ein paar Kollegen, den Platformer-Adventure-Hybriden „Unepic“ geschrieben.

Das Game ist für den PC seit Ende September draußen, u.a. über Steam, GOG, etc., und wurde in zehn Sprachen übersetzt.

Was wir hier sehen ist aber ein weiterer Trailer für die Wii U.

„Dungeons & Dragons“-Fans im Besitz dieser Konsole wird es freuen. Alle anderen sollten einen Blick riskieren, wenn der Schwerpunkt auf Retro-Games liegt.

Obwohl wir das Spiel kultig finden hat es bei den Kritikern bisher leider nicht überzeugen können: Mehr wie 66 aus 100 waren bisher nicht drin. Vielleicht dreht das ja noch ein bisschen. „Unepic“ hat durchaus Charme und hätte es verdient.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

artwork: toukiden: illustrationen-wettbewerb

artwork: toukiden: illustrationen-wettbewerb

„Toukiden“ (討鬼伝) glänzt schon von Haus aus durch exzellentes Artwork. Das Action-Game von Omega Force und Tecmo ist seit Ende Juni in Japan draußen und kommt nächstes Jahr auch zu uns.

Die ganze letzte Woche konnten Künstler ihre Werke dazu an den Hersteller schicken. Der hat daraus eine Galerie gemacht und zwei Sieger gekürt.

Das da oben sind nicht mal die Gewinner. Fabulöse kleine Meisterwerke könnt ihr euch hier reinziehen:

http://info.nicovideo.jp/seiga/toukiden_mitama/. [via]

War am Ende ausgeglichen: Die höchsten Wertungen bekam eine männliche Figur, den Spezialpreis eine weibliche.

Über die Preise konnten wir hingegen wenig erfahren. Ein Teil davon ist eine HD-Download-Version dieser Werke. Aber die anderen konnten wir mal wieder nicht übersetzen; dafür fehlen uns nach wie vor die japanischen Sprach-Skillz…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

kotobukiya: titanfall

kotobukiya: titanfall

Klar wird es zu „Titanfall“ auch eine Sammleredition geben. Was wir aber mal herausstellen möchten ist diese pompöse Statue: Die ist nämlich fast 46cm groß. Das ist nicht wirklich üblich. Außerdem sind an dem Piloten und dem Mecha selbst LEDs verbaut.

Der Preis für diese Sonderausgabe ist aber hart: 250$, das sind ca. 181€. Dafür gibt es zwar auch noch ein fettes Poster und ein Artbook, das 190 prallgefüllte Seiten hat. Aber leisten wird man sich das trotzdem schwer können.

Zu haben ist das alles am 11. März. Was problematisch ist, weil es erst zwei Tage später in Europa erscheint. Wir hoffen doch, dass man bei Respawn/EA daran gedacht hat, nicht, dass alle Bundles schon vergriffen sind. Immerhin konnte „Titanfall“ bei der E3 60 Preise absahnen. Hier stecken Hoffnungen drin; Junge, Junge.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: the order 1886

screens: the order 1886

Wer „God of War“ kennt, der kennt auch die Studios Santa Monica und Ready at Dawn.

Mit „The Order: 1886“ planen beide ein nächstes großes Action-Adventure-Projekt.

Im Spiel selbst gibt es eine alternative Zeitlinie, in welcher ein Orden voller Ritter die Welt vor allerlei Monsterviechern beschützt.

Mehr ist zur Story gar nicht bekannt, stürzen wir uns sogleich auf das Visuelle:

25 screens, „The Order 1886“, via gematsu.com.

Rockt schon irgendwie, hat was Edles. Viktorianische Stile, immer her damit. Die Konzeptkunst ist ebenfalls überzeugend.

Zu haben irgendwann 2014, wird ein PS4-Exclusive.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige Autorinnen/Autoren, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!

Chinese (Simplified)EnglishItalianJapaneseKoreaPortugueseSpanish

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
  • steamcsgoskin: nice! nice
  • cipha: And why are we here?
  • u4fifa images: Where were we?
  • cipha: Hey Napoli! Also so weit ich weiß kannst du deinen alten Account nicht löschen. Die Spiele bleiben mit deinem...
  • Nintendofan96: Mittlerweile dann schon 11 Jahre, Gruß
  • Napoli: Hi ich hoffe ihr könnt mir helfen Ich habe mir bo3 aus dem ps store heruntergeladen Jetzt habe ich einen...
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 23.05.2016 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
Werbung
PacSpam
Stats
  • Jetzt online: 11
  • Besucher heute: 156
  • Besucher gestern: 223
  • Gesamt: 1.889.397
  • "rok-rokin'!"
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien