Archiv für die Kategorie „Shooter“

trailer (II): project hon

Massiv:

Wir hatten ja bereits über „Project HON“ berichtet und wie pornös wir das Mecha-Spektakel von NCSoft bereits jetzt schon finden.

Aber was hier abgeht: Das wird uns tatsächlich als Trailer verkauft, in Wahrheit sind das 25 Minuten totales Video-Spektakel!

Verdammt, da haben sich die Südkoreaner nicht lumpen lassen.

Gebießt es! Ist nämlich alles andere als sicher, dass wir Westler das kriegen. -.-

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: project hon

Könnte was werden: Mechas sind der letzte Schrei. Und MMORPGs werden heftigst gezockt, zeitweise bis zum Exitus. Beides kombiniert „Project HON“ von NCSoft. Und hier sehen wir den ersten Trailer mit aktuellem Gameplay dazu.

Für das hier steht HON: „Humanoid robot On Neuro-control“.

Nutzt die Unreal 4-Engine und wird nächstes Jahr für PCs herauskommen. Konsolen schließt man nicht aus, sind aber bisher unbestätigt.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

artwork: overwatch

artwork: overwatch

Wenn es eines gibt, woran es bei einem Blizzard-Game nie mangelt, dann ist das erstklassiges Artwork. Das ist bei „Overwatch“ nicht anders, dem Mehrspieler-FPS, das am 7. November angekündigt wurde.

In dem Spiel müssen diverse Helden zusammenarbeiten, mit unterschiedlichen Rollen und Fähigkeiten versteht sich, und als Team aus 6 Mann/Frau ähnlich wie in einer Art MMO-Arena die anderen 6 plattmachen.

Wie diese Figuren aussehen können wir hier schon mal gut sehen:

12 mal Charakter-Artwork, „Overwatch“, via allgamesbeta.com.

Hinzu kommen Karten, die durch echte Orte inspiriert wurden: Etwa dem Anubistempel aus Ägypten oder Hanamura aus Japan.

Ein Datum für den Release existiert noch nicht. Wir hätten nur einen Wunsch: Bitte bitte Blizzard, sorgt für ausreichend Serverkapazitäten! Das ist nämlich schon seit Jahren nicht der Fall und das muss dringend geändert werden, will man die alten Säcke wie uns weiterhin in der Fanbase halten.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: hatred

Von der Spielansicht erinnert das alles hier an „Hotline Miami“. Doch damit hat es sich wahrscheinlich mit Gemeinsamkeiten.

„Hatred“ ist ein Shooter von Destructive Creations, der mit der Unreal 4-Engine läuft. Und die Story hat es in sich:

Ihr seid ein massenmordender Bösewicht voller Hass auf die gesamte Menschheit, der unschuldige Zivilisten und Polizisten töten muss. Harhar!

Diese Themen haben bereits einige Kontroversen ausgelöst, bei „Journalisten“, aber zu unserer Beruhigung: Die waren in keinem Fall vom Fach. Insofern, es wäre nicht das erste Game, das komplett verboten würde.

Geschichtlich war das sogar beim ersten „Mortal Kombat“ für den GameBoy der Fall, doch irgendwer hatte immer eine Kassette. In der Praxis bringen solche Zwangsmaßnahmen meist wenig.

Wird spannend, wie sich das entwickelt. Wir denken da gibt es noch einige Hürden zu bewältigen, sollte der Release im zweiten Quartal 2015 wirklich stattfinden.

Trotz allem Übel hier: Sorry, aber die Welt ist grausam, es ist nur ein Spiel, richtig? Die Realität ist noch viel schlimmer, lasst uns nun erst einmal einen Tee mit Honig trinken!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: evolve

„Evolve“ wird Thema sein. Oder ist eigentlich schon Thema: Wenn wir das richtig verstanden haben, dann darf einer Monster spielen und sich sogar als Monster weiterentwickeln; Darwin lässt grüßen. Und die anderen dürfen schwerbewaffnet nach diesem jagen. Was nur in Zusammenarbeit geht.

Das nennt sich dann asymmetrischer Shooter und das Konzept kann aufgehen: 2k wird als Publisher fungieren und die Jungs und Mädels von „Left 4 Dead“ sorgen für die Technik.

Was wir oben sehen ist Gameplay aus den Beta- und Alpha-Versionen. Ist das erste Mal, dass wir Bewegtbilder anbieten können, zwei Screenie-Beiträge hatten wir ja hier schon.

Release soll wohl am 10. Februar sein.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: battleborn: gameplay

„Battleborn“. Koop-FPS aus dem Hause Gearbox. Mit Mehrspieler-Online-Battle-Arena-Elementen. Ob das stimmt und ob das was für euch ist, findest es heraus: Oben wurde ein Gameplay-Trailer eingefügt.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: borderlands: the pre-sequel

screens: borderlands: the pre-sequel

Wer „Borderlands“ kennt, der wird ungefähr wissen, was ihn/sie in „Borderlands: The Pre-Sequel!“ erwartet.

Was sich grundlegend ändern wird ist die Gameplay-Mechanik: Aufgrund fehlender Gravitation auf diesem Mond, könnt ihr hoch springen, aber nur sehr langsam. Es wird auch möglich sein durch neue Waffen, extra wegen diesem Element, Gegner entsprechend hopps nehmen zu können. Das wird etwas sein, was so wahrscheinlich noch nicht da war, hier sind viele Anwendungsmöglichkeiten denkbar und die wird 2k auch umzusetzen wissen. Mit Sauerstoff-Packs, die als Jetpacks dienen sollen, sind auch Doppelsprünge und Schwebezustände möglich.

Und, wie immer, es sieht halt einfach auch geil aus:

10 screens, „Borderlands: The Pre-Sequel!“, via gamekyo.com.

Ihr habt auch hier wieder vier Charaktere am Start zur Auswahl, die Story erzählt die Geschichte von Handsome Jack, und zwar wie dieser in die dunkle Seite der Macht abgedriftet ist.

Release wird hier am 17. Oktober bei uns sein.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

preview: alien: isolation

Mit diesem Beitrag gedenken wir H.R. Giger, der erst kürzlich von uns gegangen ist:

preview: alien: isolation

Was wir hier sehen ist einer der ersten Screenies, die Sega zu „Alien: Isolation“ veröffentlicht hat.

Spielt im Jahr 2137 und 15 Jahre nach den Ereignissen des ersten Space-Horror-Kultfilms.

Ihr folgt Amanda, die das Verschwinden ihrer Mutter Ellen Ripley untersucht. Wir erinnern uns: Sigourney Weaver höchstselbst. Eine schöne Tochter hat sie, ob da Aliens mit im Spiel sind!?

Jedenfalls, hier die Grafiken:

5 mal „Alien: Isolation“, via gematsu.com.

Die Engine wird inhouse produziert, auch sonst wird das wohl kein Kleinkram, da auch die große Filmgesellschaft mit drin hängt, die seit dem Start hinter dem Alien-Projekt im Jahr 1979 steht.

Der Survival-Horror-Stealth-Shooter wird wohl am 7. Oktober veröffentlicht.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

preview: homefront: the revolution

preview: homefront the revolution

Crytek und Deep Silver arbeiten zusammen an dem Titel „Homefront: The Revolution“, das euch einen „bestechenden Shooter“ in einer frei begehbaren Welt liefern soll.

Die Story ist komplett an den Haaren herbeigezogen: Nordkorea okkupiert da die USA und interveniert mit brutaler Aggression in dem Riesenland. Man darf sich nicht fragen, wie das gehen soll, aber das Setting in Philadelphia ist dahingehend interessant, da es eine totalitär überwachte Stadt ist mit Drohnen, bewaffneten Soldaten und dem ganzen Gedöns, wo es sich eben lohnen wird mal schnell hart durch die Gegend zu ballern.

Und so soll das dann aussehen:

6 screens, „Homefront: The Revolution“, via allgamesbeta.com.

Kommt erst 2015 und dann für so ziemlich jedes aktuelle System. Willkommen in einer Zeit, in der es so etwas wie „Bioshock“ nicht mehr geben darf! Wir hoffen die Zocker-Welt ist zufrieden mit diesem Ergebnis…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots: call of duty: advanced warfare

screens: call of duty: advanced warfare

Wir sind uns sicher, es gibt da draußen immer noch Leute, die „CoD“ noch nicht genug gesuchtet haben und für die ist „Call of Duty: Advanced Warfare“.

Insgesamt nun schon das elfte der Serie und das erste überhaupt entwickelt von Sledgehammer Games. Es spielt 2054 in einer Welt, die auch mir gefallen würde als Setting, weil sie sehr nah an der Realität heute ist: Die größte Militärmacht der Welt ist kein Land, sondern eine Firma. Bääm!

Hier die ersten Grafiken dazu:

10 screens, „Call of Duty: Advanced Warfare“, via gamekyo.com.

Es gibt aber noch einen anderen Aspekt, der mir imponiert: Die konnten Kevin Spacey als Sprecher für Jonathan Irons an Bord holen. Irons ist der Mann, für den ihr als Private Mitchell die Aufträge ausführt und der in den Krieg mit den USA zieht(!). Das klingt psycho, aber ganz ehrlich: Für solche Stories bin ich am Leben.

November 4 solltet ihr euch vormerken. Wird sogar ein „CoD“ für mich und das heißt schon was, ne.

P.S.: Wenn ihr mal den Film schauen wollt, der das Hollywood-Game für mich destroyed hat, dann schaut „Die üblichen Verdächtigen“. Wobei dieses verquere und kaputte „House of Cards“ natürlich auch ein Gamechanger für mich war, was US-Serien betraf.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots (II): evolve

Ich bin mir noch unsicher, was ich hier sehe:

screens: evolve

Es sieht aus wie ein Flammenwerfer-Lichtschwert, gefeuert von einem Marine in einem Jetpack, auf eine mutierte Monsterechse. Was zum Geier habe ich hier gerade geschrieben!?

Für alle anderen ist es einfach „Evolve“ von Turtle Rock und 2K.

Wobei, „einfach“ trifft es auch nicht, das ist schon WTF-Zeugs:

6 screens, „Evolve“, via allgamesbeta.com.

Ist eben ein waschechter Shooter: Hirn aus, Feuer frei.

Erscheint „zwischen Juli und September“, also auch hier ist alles sehr merkwürdig. Läuft auf der CryEngine von den Jungens & Mädels aus Frankfurt, die kennen sich mit so was aus.

Ich mache mir jetzt Echsenabendbrot. N’Guten!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: borderlands: the pre-sequel

Ist klar, dass das neue „Borderlands“ „Borderlands: The Pre-Sequel“ heißen muss, etwas anderes Durches wäre auch gar nicht vertretbar gewesen.

Spielt vor Teil 2 und wohl nach Teil 1. Irgendwie so.

Hier der erste Trailer, ein Must-See.

Erscheint im dritten Quartal. Aber nicht für die neuen Konsolen.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

review: deus ex: the fall

:: intro

Mit „Deus Ex: The Fall“ entwickelte Square Enix in Zusammenarbeit mit Eidos ein komplett eigenes „Deus Ex“ ausschließlich für mobile Plattformen.

Das Game wurde im Juli 2013 für iOS veröffentlicht, Ende Januar 2014 schließlich für Android. Seit dem 18. März gibt es diese Episode sogar für PCs. Lest nun die offizielle Review dazu auf zockerseele.com.

deus ex: the fall
(der Helikopter von Alex Vega)

:: story

deus ex: the fall
(eine verzweifelte Anna Kelso, euer Apartment)
deus ex: the fall
(euer Apartment, andere Perspektive)

Die Geschichte steht zwar in Verbindung zu „Human Revolution“, jedoch aufgrund des Romans von James Swallow, „Deus Ex: Icarus Effect“, näher an dem Buch.

Ihr seid Ben Saxon, ein augmentierter Söldner des britischen SAS. Das hört man auch in jedem Gespräch an seiner Aussprache, was positiv bewertet werden kann. Zusammen mit Anna Kelso, einer schönen Ex-Agentin des US Secret Service, versteckt ihr euch zu Beginn des Spiels auf Costa Rica vor den Illuminaten (Hintergrund siehe die eBooks im Game, sowie „Human Revolution“/“Icarus Effect“).

Die zwei haben jedoch ein noch viel größeres Problem, was ihr Leben unmittelbar bedroht: Und zwar ist die Verfügbarkeit des Neuropozyn, ein Mittel um den Nebenwirkungen der heftigen Augmentierungen entgegenzuwirken, weltweit auf einem Tiefstand. Wer Augmentierungen besitzt, braucht diese aber, weshalb sich Ben in Panama City absetzt, um das Mittel auftreiben zu können.

deus ex: the fall
(die LIMB-Klinik im Spiel)

Wie im großen Konsolen-Game so wird auch hier die Story von euren Entscheidungen beeinflusst. Das mag jetzt nicht in dem Ausmaß nachvollziehbar sein wenn ihr das erste Mal spielt. Doch da ihr Errungenschaften verdienen könnt ist hier eine Art Protokollierung eurer Entscheidungen möglich. Daher ist es ratsam immer erst, ohne ausgerüstete Waffe, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen, bevor ihr die mit einem Headshot eliminiert. Es ist übrigens auch möglich das Game komplett ohne Waffengebrauch zu schaffen; einen wirklich harten Boss-Gegner gibt es hier nicht.

Die Gesamtspielzeit liegt hier „nur“ bei 6-8 Stunden. Der Grund: Obwohl das nirgends steht ist „The Fall“ wohl nur ein Teil einer längeren Serie. Wie viele kommen sollen ist wohl derzeit unklar, alleine diese Ausgabe kostet, oder hat mich im Januar gekostet, 6€.

Außerdem können Items und Item-Packs im Spiel erworben werden. Die kosten ebenfalls harte Euronen. Die werden zum Durchspielen allerdings nicht benötigt.

:: grafik

deus ex: the fall
(eine der fettesten Straßenszenen in einem Mobile-Game)

Die Grafik ist für ein Mobile-Game erste Sahne, es gibt fast nichts zu meckern.

Was nervt sind die stoischen Bewegungen der Charaktere: Das merkt man, wenn sich der gute Herr Saxon mal wieder in einem wichtigen Gespräch befindet und mit seinem rechten Arm und ausgestrecktem Zeigefinger irgendwas unterstreichen will. Es kann sein, dass diese Geste das komplette Gespräch zu sehen ist. Ben wirkt dabei einfach nur bescheuert.

Das Spiel läuft mit der Unity-Engine, mit allen Vorteilen, die diese moderne Engine bietet. Die Grafik ist eine große Stärke des Spiels, das lässt sich v.a. an der Umgebung immer wieder sehr gut nachvollziehen.

deus ex: the fall
(beste Aussichten, Straße in Panama City)

Sofern eure Hardware es mitmacht werdet ihr auch, sobald das Spiel mal vollständig geladen ist, kaum Ruckler oder irgendwelche nervigen Glitches feststellen. Das läuft extrem flüssig hier, so darf es gerne weiter gehen.

Daumen hoch und gute Leistung! Das war so eine kleine Befürchtung, dass die Grafik nicht mithalten kann mit dem großen Bruder. War absolut unbegründet.

deus ex: the fall
(fetteste Bildschirme auf Toiletten(!))

:: sound

Nun, der macht andauernd Probleme. Scheinbar wohl mit dem Rendering der Muster, es rauscht öfter mal oder man hört Schüsse beim Neuladen des Spielstands, die da nicht hingehören. Da muss für die Folge-Episoden definitiv nachgelegt werden.

Wer Interesse hat hier tiefer Wissen anzusammeln, was falsch läuft: Grast die Kommentare im Play Store ab, die haben das meist sehr gut und auch richtig beobachtet. In meinem speziellen Fall waren eben die oben beschriebenen Dinge auffällig. Anderen stößt wieder komplett anderes Zeug auf, was mir nicht auffiel oder meinen Spielfluss nicht dermaßen beeinflusst hat.

Aber auch hier orientiert sich alles am großen Bruder, war keine schwere Arbeit, insgesamt gut umgesetzt. Ein Bugfixing hätte hier wahre Wunder gewirkt vor dem Release.

Sonst: Typischer Deus Ex-Sound, Cyberpunk-Atmosphäre kommt sehr gut rüber, die Gespräche sind meist vollständig zu verstehen. Keine Glanzleistung, kennt man aber auch schlimmer.

:: gameplay

„Deus Ex“ mit dem Touchscreen zu zocken wird nicht jedem gefallen. Aber ehrlich: Was wäre passender für eine so moderne dystopische Thematik?

Ich kann nur jedem empfehlen das Tutorial komplett mit dem Kopf zu bestreiten, erspart euch später viele unangenehme Situationen. Manche haben das Schießen bemängelt, es wäre zu schwer/hakelig; ist es nicht.

deus ex: the fall
(ein Teil des Tutorial-Levels)

Wie gesagt: Ihr braucht nicht jedem Hans Nasen einen Headshot zu verpassen. Und wenn ihr das wollt: Auch das ist durch Antippen möglich bzw. selbst einstellbar. Damit das Spiel auch mit euren Aktionen mithalten kann empfiehlt sich eine entsprechend fähige Hardware.

Ihr könnt euer HUD nach Belieben anordnen. Mit einem visuellen Analogstick zockt es sich meiner Meinung nach extrem gut.

Was nicht so komfortabel ist, aber ehrlich gesagt wüsste ich es auch nicht besser: Das Auswählen von Waffen, Items und Granaten. Das öffnet ein Menü, das aufgrund eurer Finger erstmal nicht mehr sichtbar ist. Im Kampf tödlich. Und nervt auf Dauer auch. Bringt oftmals eine Individualisierung des HUD kaum Vorteile.

deus ex: the fall
(in der Galerie kann man diesen Mecha bewundern)

:: fazit

Am Anfang war ich skeptisch, ob ein „Deus Ex: The Fall“ für mobile Plattformen überhaupt Sinn macht. Anhand des Gameplay und des HUD: Definitiv ja, wenn man die Steuerung verinnerlicht hat.

Aufgrund der Story: Kein Problem. Es ist tatsächlich ein echtes Deus Ex, es wird so präsentiert und es repräsentiert die Serie ohne Kompromisse(!). Das ist vorbildlich.

Die Grafik ist für ein mobiles Spiel sehr sehr gut.

Was krankt ist der Sound, durchgängig. Da muss noch was getan werden.

Und bei der Spielzeit bin ich mir nicht sicher. Wer weiß wie viele Episoden noch kommen. Ich wäre gerne nach Australien gereist, Costa Rica war kein mächtig attraktives Level. Aber dann kam der Abspann und ich so: „häh?!?“

Für Cyberpunk-Fans ein Must-Have. Auch „Metal Gear Solid“-Fans kommen auf ihre Kosten. Und für „Deus Ex“-Interessierte sowieso ein Pflichtkauf. Zumal man mit den vielen eBooks und Emails im Spiel auch sehr viel Hintergrund erfahren kann.

Vielleicht sollte man das Spiel auch einfach mal kaufen, wenn man wissen will, zu was mobile Spiele bereits fähig sind. Man sieht hier nämlich mehr von diesem, als was noch nicht geht.

grafik: 4 von 5
sound: 3 von 5
gameplay: 4 von 5

deus ex: the fall

.: zockerseele.com_mobile_award :.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

teaser: zombies monsters robots

Es gibt Spiele, die muss man erwähnen, einfach nur des Titels wegen. „Zombies Monsters Robots“ gehört definitiv dazu.

Gehirn aus, Ballerei an. Erscheint wohl diesen Sommer. Leider Free2Play.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

modding: titanfall-xbox one

modding: titanfall xbox one

Schade für Fans: Diese limitierte Edition einer Xbox One mit „Titanfall“-Case wurde ausschließlich an Mitarbeiter von Respawn Entertainment verteilt.

Die bringt auch eigene Sounds mit. Das sieht man in den paar Sekunden Video:

Die „Titanfall“-Xbox One für Respawn, via allgamesbeta.com.

Allen Skeptikern zum Trotz: Das Spiel kam mit 90% bei den PC-Game-Rezensenten sehr gut an. Die Version der XBO wurde mit 86% niedriger bewertet, was an der Framerate lag, die nicht konstant laufen soll und auch an einer ziemlich unbekannten bis seltenen Pixel-Auflösung. Für die 360 liegen noch keine Wertungen vor, der Shooter wird hier ab dem 28. März bei uns zu haben sein.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige Autorinnen/Autoren, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!

Chinese (Simplified)EnglishItalianJapaneseKoreaPortugueseSpanish

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
  • steamcsgoskin: nice! nice
  • cipha: And why are we here?
  • u4fifa images: Where were we?
  • cipha: Hey Napoli! Also so weit ich weiß kannst du deinen alten Account nicht löschen. Die Spiele bleiben mit deinem...
  • Nintendofan96: Mittlerweile dann schon 11 Jahre, Gruß
  • Napoli: Hi ich hoffe ihr könnt mir helfen Ich habe mir bo3 aus dem ps store heruntergeladen Jetzt habe ich einen...
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 07.12.2015 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
Werbung
PacSpam
Stats
  • Jetzt online: 10
  • Besucher heute: 116
  • Besucher gestern: 197
  • Gesamt: 1.851.307
  • "rok-rokin'!"
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
  • Dezember 2016
    M D M D F S S
    « Dez    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien