Archiv für die Kategorie „Cosplay“

cosplay: cosplayer daheim

special: cosplayers daheim

Klaus Pilcher kommt aus Österreich und er hat eine wichtige Arbeit geleistet: Er hat Cosplayer zuhause in Szene gesetzt. Also, in deren richtigen Wohnungen.

Die Bilderserie ist tiefgründig, lustig und sogar künstlerisch wertvoll. Nennt es verrückt, aber IMHO einer der wichtigsten Beiträge zum Thema!

Seht selbst:

Bilderserie: 13 Cosplayer bei sich daheim, via fashionablygeel.com.

Einfach nur. Supercool!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

trailer: final fantasy: terra

„Final Fantasy VI“ muss das einzige Spiel der Serie gewesen sein, das ich nicht gezockt habe. Somit habe ich keinen Plan, um was es dort geht.

Mit „Final Fantasy: Terra“ wird es einen Fan-Film(!) dazu geben, dessen Trailer wir hier zeigen.

Ist gutes Cosplay und fette Effekte sind auch dabei, Hut ab.

Besucht bei Interesse einfach die offizielle Seite: http://finalfantasymovie.net/.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: dragon con 2013

cosplay: dragon con 2013

Jedes Jahr findet in Atlanta die „Dragon Con“ statt, eine Convention zu allerlei Genres, die schon 1987 von einer Gruppe namens Dragon Alliance of Gamers and Role-Players (DAGR) ins Leben gerufen wurde. Das waren Scifi- und Gaming-Freaks. Und so Leute trifft man dort auch heute noch.

Destructoid ging berserkerstyletechnisch mit Kameras auf die Cosplayer los und herausgekommen sind zwei riesige Galerien, die den Cosplay-Zeitgeist im Jahr 2013 optimal einfangen können:

225 mal Cosplay, „Dragon Con 2013“, via destructoid und nochmal 118 Bilder Cosplay, „Dragon Con 2013“.

Der erste Link ist direkt von der Parade, die da am Wochenende stattfand. Und wie man sieht spielte sogar das Wetter mit. Bei der zweiten Bonanza wurden viele Bilder drinnen aufgenommen. Einfach nur extrem.

Neben den äußerlichen Spielereien hat die Convention auch einen finanziellen Einfluss auf gesamte Region: 2011 haben die 50.000 Besucher 40,7 Millionen US-Dollar zur Wirtschaft beigetragen, 2007 und 2008 noch im 20-25-Millionen-Bereich. Zehntausende Dollar fließen zudem jedes Jahr an diverse Wohltätigkeitsorganisationen. Ein schöner und auch wertvoller Nebeneffekt.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: sagat aus street fighter

Wer die Entwicklungen im Cosplay-Bereich die letzten, sagen wir 3-5, Jahre mitverfolgt hat, der wird bemerkt haben, dass sich das brutalst professionalisiert hat. Da ist nichts mehr Lächerliches an den Darstellungen zu finden, viele Stücke werden von den Fans in Kleinarbeit hergestellt und/oder auch perfekt inszeniert.

Da macht es nichts, dass in dem folgenden Piece, das wir vorstellen wollen, Sagat aus „Street Fighter“ eine Frau ist:

cosplay: sagat aus street fighter

Die geht sowieso ab wie Schmidt’s Katze, besucht sie doch mal: https://facebook.com/MissSinisterCosplay. [via]

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: clicker aus last of us

Lecker Funghi:

cosplay: clicker aus LastOfUs

Makeup von Jon Wilks, fotografiert von Adrian und als Model stand Emma Franks zur Verfügung.

Hier gibt es noch mehr Photos: http://jwbeyond.deviantart.com/gallery/44285381.

Sieht gut aus, die Kleine!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: metal gear solid: snake eater

Was Cosplay betrifft, da ist dieser Rick Boer eine Institution. Er hat in der Vergangenheit öfter hier gewildert und meist ganz ansehnliche Ergebnisse geliefert; egal ob „Assassin’s Creed“, Solid Snake oder ein paar Sachen zu „Final Fantasy“. Alleine ist er dabei nie, sondern er führt ein eigenes Studio dafür, wie auch immer das funktioniert.

Jedenfalls, bei seinem aktuellen Snake-Eater-Projekt hat er viel richtig gemacht:

6 screens „Metal Gear Solid: Snake Eater“-Cosplay, via deviantart.com.

So ganz verkneifen können wir uns das Schmunzeln nicht, wer investiert so viel Zeit und Geduld in diese Art der Kostümierung. Aber okay, Rick ist 25, da hat man noch Zeit für sowas…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

fanfilm: dead space: chase to death

Krasse Arbeit von Eric Zaragoza:

Hoffentlich liefert er noch so ein paar Dinger ab. Er meint entweder wieder zu „Dead Space“ oder „Dark Souls“. Wenn nichts dazwischen kommt. Thumbs up!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

special: anime contents expo 2013

Die Anime Contents Expo fand bisher erst einmal statt und zwar letztes Jahr. 42.000 Menschen sind da gekommen.

Gedacht war diese Expo als Gegenstück, sogar Boykott der Tokyo International Anime Fair (siehe weiter unten), wurde jedoch noch im selben Jahr gecancelt aufgrund der Tsunami-Katastrophe im März 2011.

Dieses Jahr ist der 30. und 31. März Stichtag. Dann geht’s in Chiba wieder rund und das auf fast 76.000m².

Hier gibt es eine erste Vorschau, allerdings nur von 5pb. Man sieht deren Kreationen und auch erste Preise.

Die offizielle Seite findet man hier: http://animecontentsexpo.jp/tickets/detail.html.

Diese Expo ist nicht ganz unwichtig, denn seit 2010 geht es in Japan um die Zukunft des Mangas: Damals haben sich im Dezember 10 große Verlage zusammengeschlossen (die einfach „the Comic 10 Society“ genannt werden), um gegen eine Erweiterung des Jugendschutzgesetzes zu demonstrieren, dass den Verkauf der beliebten Comics an Unter-18-Jährige reguliert. Die Verlage vermuteten Gemauschel. Damals ging das hoch bis zum Premierminister, der beide Parteien gebeten hat an einer Lösung zu arbeiten.

Now you know.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: dead space-hoodies

„Dead Space 3“ verkauft sich schlecht. Hinzu kommen unterirdische Wertungen von den Zockern selbst, sowie Unter-80-Wertungen von den Kritikern. Das führte jüngst so weit, dass sich EA genötigt sah auf Gerüchte zu reagieren, Teil 4 sei gecancelt. Es brennt der Wald bei Visceral.

Trotzdem bleibt Isaac Clarke eine coole Sau, wenngleich er schwere Psychosen mit sich herum trägt. Bei dem ganzen Horror-Gedöns auf dem Mars, dem schizophrenen Marker und den Whatever-Morphs auch kein Wunder.

Man kann seit neuestem sogar so aussehen wie er: Ein Indonesier, der sich machine56 nennt, hat mittlerweile seine Hoodies herausgebracht, die er vor zwei Jahren angekündigt hat. Und die sind durchaus bezahlbar: Von Größe S bis XL kosten sie ca. 52$, das sind derzeit 40€.

Also kein Scherz, die Hoddies sind richtig fett!

Wer möchte, kann sich einen oder zwei vorbestellen, surft einfach hier vorbei:

Die mega-fetten „Dead Space“-Hoodies von machine56, via deviantart.com.

Ganz großes Artwork, aber leider nichts für ganz lange Jungs & Mädels; bei XL ist wirklich Schluss.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

xxx: crysis 3 bodypaint

Die britische Sun ist normalerweise immer gut dabei Videospiele zu verteufeln. Laut deren Meinung sind Games so ziemlich an allen Misständen in unserer Gesellschaft schuld. So etwas unterstützen wir natürlich nicht.

Doch genau wie bei der BILD hierzulande hat die Sun kein Problem mit Titten: Hier sehen wir Ashley Roberts, wie sie das brandneue Crysis 3 promotet. Komplett im Bodypainting-Style. Sieht echt gut aus, liegt aber wahrscheinlich an Ashley.

Wir sind übrigens im Clinch mit Google Adsense: Kürzlich wurde ein Eintrag hier beanstandet, bzgl. Pixeltitten aus „God of War“. Das war irgendwann 2007. Ich habe versucht, die Nippel unkenntlich zu machen, aber ohne Erfolg. Wir bleiben weiterhin gesperrt. Auch ein Einspruch half da nichts.

Das ist schon lächerlich: In den USA hat eben niemand ein Problem, wenn sich Jugendliche gegenseitig mit einer Shotgun ins Gesicht schießen. Aber wenn mal Titten irgendwo zu sehen sind, die müssen nicht mal echt sein, dann ist gleich „Apokalypse Now“. Ein schizophrenes Land.

Anyway. Wir sind nicht so. Wir sind schließlich in Europa. Wir haben die heißesten Weiber sowieso und die dürfen gerne zeigen, was Gaia ihnen mitgegeben hat. Und wenn wie Ashley, die eigentlich zu den Pussycat Dolls gehört (USA, LOL?), einen deutschen Shooter mit ihrem Körper promoten will, tja, dann soll sie das auch machen dürfen.

Schönes Wochenende!

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: skyrim nightingale

cosplay_skyrim_nightingale

Als ich vor fast acht Jahren anfing für diese Seite zu schreiben hätte ich nie gedacht, dass ich gelegentlich über Kostüme berichte.

Doch zum allgemeinen Erstaunen (nicht nur von mir, im Web gibt es mittlerweile haufenweise gute Projekte) haben diese videogame-inspirierten Kleidungsstücke eine derbe Qualität erreicht.

In dieser Nightingale-Rüstung aus „Skyrim“ stecken vier Monate harte Arbeit. Es wurde aus Vinyl und Kunstleder genäht.

Die Schneiderin hat auch ein Blog zum Entstehungsprozess erstellt: http://beebichu.blogspot.ca/.

Oder man findet sie mit anderen Künstlern hier: http://beebichu.deviantart.com/.

Ist schon heftig, will nicht wissen, was es kostet.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: skyrim

cosplay_skyrim

Ich selbst habe „Skyrim“ nie gespielt (die PS3-Version war auch wahnsinnig buggy), doch vom Aufwand her sieht das Shooting mit der netten Brünetten brachial aus:

15 screens, „Skyrim Cosplay“, via kotaku.com.

Moderatorin Chloe Dykstra schlüpft hier in die Rolle von Jägerin Aela. Zum Vergleich: Hier gibt es die originalen Ingame-Screenshots.

Nerd, nerd, nerd.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: g-star 2012 booth babes

g_star_2012

Die G-Star ist Koreas Zockermesse Nummer 1. Das Pendant zur Tokyo Game Show sozusagen.

Klar gibt es auf diesen Messen immer viel Neues zu Videogames. Aber wen interessiert der Kram!? Was wirklich zählt sind: Booth Babes! Und davon gibt es dort j-e-d-e Menge. Schicke Mädels. Hübsch verpackt.

Das war Destructoid sogar einen kompletten Eintrag wert:

61 screens, Cosplay & Booth Babes auf der G-Star 2012, via destructoid.com.

Das Gros der gezeigten Games sind Online-Games für den PC, aber auch ein Riesenangebot zu Handy- und Smartphone-Spielen.

Es gibt über 1.200 Stände, plus 600 für die Business-Sparte, das macht also Booth Babes so weit das Auge reicht…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: animegao

animegao

Die Großstadt ist ein Tummelplatz voll wunderlicher Gestalten. Überhaupt in Tokyo. Das ist aber jetzt nicht abwertend gemeint. Verdeutlichen kann man sich diesen Sachverhalt an folgendem Beispiel:

Auf der Straße wurde diese Frau „ertappt“. Sie trägt eine spezielle Maske, die übersetzt soviel bedeutet wie „Animegesicht“. Auf japanisch: „Animegao“.

Wieder was dazugelernt!

Natürlich wurde die junge Frau von der Polizei kontrolliert. Auf die Frage, warum sie diese Maske trage, antwortete sie: „Das kann ich nicht sagen.“ Gebracht hat es nichts: Sie musste Adresse und Name angeben.

Wenn euch also das nächste Mal jemand begegnet mit einer Anime-Maske: Solche Leute nennt man „Animegao“-Cosplayer. Check.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

cosplay: mass effect 3

cosplay_mass_effect3

Bill Doran und Brittany Doran sind ein Paar. Das ist schön. Aber beide sind auch derbe „Mass Effect“-Fans. Sie gehen sogar so weit und werden am Samstag auf der DragonCon in Atlanta in ihren eigenen „Mass Effect“-Kostümen herumrennen. Das muss Liebe sein…

Bill tritt auf in einer auf ihn zugeschnittenen N7 Defender-Rüstung. Die entsprechenden Bilder dazu findet ihr hier. Brit dagegen hat sich für den Phantom Suit entschieden. Man sieht ihr auch nicht an, dass sie eine Frau ist, denn sie hat einen entsprechenden Helm auf. Das könnte zu interessanten Verwechslungen führen. Dort gibt es die Galerie zum Suit.

Auch phototechnisch machen beide eine gute Figur: Die Galerie mit 17 Bildern zu ihrem „Mass Effect“-Shoot gibt es bei Facebook.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige Autorinnen/Autoren, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!

Chinese (Simplified)EnglishItalianJapaneseKoreaPortugueseSpanish

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
  • steamcsgoskin: nice! nice
  • cipha: And why are we here?
  • u4fifa images: Where were we?
  • cipha: Hey Napoli! Also so weit ich weiß kannst du deinen alten Account nicht löschen. Die Spiele bleiben mit deinem...
  • Nintendofan96: Mittlerweile dann schon 11 Jahre, Gruß
  • Napoli: Hi ich hoffe ihr könnt mir helfen Ich habe mir bo3 aus dem ps store heruntergeladen Jetzt habe ich einen...
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 07.12.2015 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
Werbung
PacSpam
Stats
  • Jetzt online: 9
  • Besucher heute: 116
  • Besucher gestern: 197
  • Gesamt: 1.851.307
  • "rok-rokin'!"
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
  • Dezember 2016
    M D M D F S S
    « Dez    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien