review: kingdom hearts 2

„kingdom hearts“ ist ein rollenspiel-action-adventure und ein kollabo-projekt aus den häusern square enix, japan und disney, usa. es erschien in europa am 15. november 2002 und wurde seit seinem erscheinen weltweit millionenfach verkauft.

am 29. september 2006, fast vier jahre entwicklungszeit später, steht nun in europa „kingdom hearts 2“ in den läden und hier ist die offizielle review zum game auf zockerseele.com.

kingdom hearts II: die posse
(oben: die kingdom hearts-posse, ohne naminé)

zur story:

das spiel beginnt in dem beschaulichen städtchen „twilight town“, wo gerade roxas, der protagonist und seine kollegen pence, olette und hayner ihre sommerferien geniessen. ihr lernt in den ersten drei stunden spielzeit diese charaktere, deren widersacher cifer und seine bande, die mini-stadt und die geheimnisvolle „organisation XIII“ kennen, die in die realität von twilight town nach belieben eingreifen kann, sowie die „gute fee“ naminé, die in euren träumen kontakt zu euch sucht, um euch zu helfen und zu warnen. naminé ist zwar eine hexe, aber keine, die euch schaden will, viel eher stellt sie sich gegen die pläne der „organisation XIII“ und, da sie so mächtig ist, kann sie nicht nur eure träume, sondern auch die „realität“ twilight towns“ beeinflussen. sie ist eigentlich auch eine gefangene der organisation.

ihr bewegt euch anfangs von mini-spiel zu mini-spiel und die fantasien von roxas vermischen sich zunehmend mit der realität von twilight town, was im schluss darin gipfelt, dass ihr in einem alten herrenhaus nicht nur naminé persönlich trefft, sondern auch einen geheimen keller findet, von wo aus die organisation ihre fäden zog. bei der erkundung des gewölbes stosst ihr schliesslich auf donald, goofy und auf sora, die in speziellen kapseln schlafen. ab da endet erstmal die geschichte von roxas, beginnt die von sora und fortan seid ihr nicht mehr in twilight town, sondern das spiel beginnt hier eigentlich erst (nach 3 stunden!) und zwar in einer neuen stadt namens „hollow bastion“.

es liegt schliesslich an dem zauberer merlin, der euch unterrichtet, dass ihr alle „herzlosen“ besiegen müsst, die die schöne fantasiewelt unsicher machen. zudem sollt ihr herausfinden, was es mit der dubiosen organisation auf sich hat. sora selbst sucht darüberhinaus noch nach seinem kollegen riku. ihr habt euer schlüsselschwert als fernbedienung für die vielen welten und als waffe, bekommt ein neues outfit von drei elfen verpasst, mickeys hausmagier donald und der ritter goofy begleiten euch und für eure reise dürft ihr auf speziellen luft-wegen mit einem „gumi“-raumschiff fliegen, das von chip und chap gesteuert wird. ein extra-bildschirm zeigt euch an, wo ihr hinfliegen könnt, wobei ihr erst in besonderen „gumi“-mini-missionen euch den weg zu neuen welten wie in einem arcade-shooter a la „starwing“ freischiessen müsst. ihr reist also quasi mit dem „gumi“-schiff durch die welten und dimensionen. folglich ist die erste welt, die ihr ansteuert, die von mulan und ihrem kleinen hausdrachen mushu in china. habt ihr ihr geholfen, dürft ihr weiterreisen und landet entweder wahlweise in der welt von „die schöne und das biest“ oder in der von „herkules“. die charaktere aus den welten von square und denen von disney begegnen sich permanent und helfen einander, was dieses game zu einem wunderbar vorbildlichen crossover-produkt macht. mehr will ich nicht verraten, nur soviel: könig mickey ist in gefahr, wo befindet er sich? was ist mit naminé passiert? welche rolle spielt der böse kater karlo? woher stammt die organisation XIII? …

kingdom hearts II: das biest aus die schöne und das biest
(oben: sora, donald und goofy treffen auf das „biest“)

zur grafik:

die grafik gefällt mir sehr gut, keine clipping-fehler oder ähnliche schlamperei, alles sieht perfekt auf das game zugeschnitten aus. die effekte enden v.a. in kämpfen ein wenig im overkill, was diese im allgemeinen etwas unübersichtlich erscheinen lässt. alles ist herrlich bunt und comichaft, aber nie lächerlich oder unnötig. im grossen und ganzen hat square enix noch das volle potenzial aus der ps2-konsole rausgekitzelt. die charaktere sind sehr detailreich und insbesondere in zwischensequenzen ist für mich nicht mehr wirklich unterscheidbar, ob es sich um ausschnitte aus einem disney-film oder einem videospiel handelt. beide daumen hoch für diese leistung!

zum sound:

es gibt bereits einen artikel zum soundtrack auf zockerseele.com (hier einsehbar). er wurde bereits ausgezeichnet. insbesondere der titeltrack ist die bombe, dank hikaru utada. das game bekam auch ein „thx“-zertifikat verpasst. die soundeffekte selber gehen mir ab und zu auf die nerven, aber ich bin auch nicht mehr unbedingt die zielgruppe (das spiel ist ab 6 jahre), ich hatte allerdings nicht das gefühl, dass sie nicht passen würden. alles in allem kann man sagen, dass sie sehr positiv zur atmosphäre beitragen und im zusammenspiel mit der grafik passt alles perfekt.

zum gameplay:

im grunde ist es sehr simpel: kämpfen und kombos mit „x“, springen mit „o“, das grüne dreieck ist euer multifunktions-button, mit dem ihr sachen untersuchen könnt, mit leuten reden, spezielle kampfmanöver durchführen könnt, etc. wie man es von square gewöhnt ist, besteht eure stamina aus „hp“, eure magie aus „mp“ und natürlich müsst ihr eure charaktere sich weiterentwickeln lassen. über das hauptmenü, (start), steht euch zudem die möglichkeit zur verfügung eure waffen, rüstungen, tränke oder schmuck anzulegen, der sich positiv auf eure spielfiguren auswirkt. ihr könnt aus drei verschiedenen schwierigkeitsgraden wählen, wenn ihr das spiel beginnt, besonders älteren und rpg-erfahrenen zockern kann ich empfehlen die schwierigste stufe zu wählen. ich bin inzwischen bei 10 stunden spielzeit und hatte fast nie irgendwelche probleme (normal-modus). das liegt aber bei mir auch daran, dass ich bereits seit „secret of evermore“ rpg-erfahren und sowieso grosser squaresoft-fan im laufe der zeit geworden bin.

meine meinung:

mich hat „kingdom hearts 2“ voll und ganz überzeugt. ich habe den ersten teil nicht gespielt und demnach war alles in dem game neuland. im prinzip handelt es sich hier um eine art interaktiven film, aber von der sehr gelungenen art. die idee, disney-welten mit denen der japaner, insbesondere denen von square zusammenzuführen, wurde von mir am anfang mit skepsis aufgenommen, aber prinzipiell haben beide welten doch eine menge gemeinsam. bei „kingdom hearts 2“ hat square bewiesen, dass sie sich heute immer noch grosse mühen machen, vielleicht nicht mehr bei jedem game (siehe „dirge of cerberus“), aber hier steckt ne menge arbeit drin. es ist wahrscheinlich das beste crossover-game auf dem markt und auch wenn es sich doch an eine relativ junge zielgruppe richtet, kann ich es nur jedem ps2-besitzer wärmstens ans herz legen. hier wird definitiv niemand enttäuscht, der rpg- und action-adventures mag. okay, „könig mickey“ gefällt mir auch nicht, aber mickey ist schliesslich der flagschiff-charakter von disney. mulan und mushu hingegen sind sehr positiv hängengeblieben und wer weiss, was noch alles auf mich zu kommt. last but not least, der riesige pluspunkt: bei „kingdom hearts 2“ haben sie sich tatsächlich soviel zeit genommen ALLES zu synchronisieren! das game und die charaktere sprechen deutsch! das sah man in der vergangenheit bei kaum einem ps2-spiel und das macht, meiner meinung nach, das game nur noch wertvoller. hier sprechen die echten! einfach das feinste, so gefällt mir das.

wer „kingdom hearts 2“ nicht zockt, der ist selber schuld. es ist wahrscheinlich eines der letzten juwele auf der ps2 und wurde exklusiv nur für diese konsole entwickelt. das merkt man fast überall. es macht mich ein wenig stolzer, besitzer einer ps2 zu sein, ohne witz, soviel steht fest.

kingdom hearts II: cover

grafik: 9 von 10
sound: 8 von 10
gameplay: 8 von 10
+ ein bonuspunkt für den wahnsinns-titeltrack von hikaru utada

.:_zockerseele.com_award_:.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

2 Power-Ups zu „review: kingdom hearts 2“

  • Claudia says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 1.0.3 OS: Windows Windows XP

    ich gebe dir genau recht! dieses spiel ist einfach der pure wahnsinn und das für mich!
    bin 17, ein mädchen und normalerweise nicht der typ der sich für spiele interessiert, aber dieses spiel ist einfach nur toll!

  • cipha says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 2.0.0.3 OS: SuSE Linux SuSE Linux

    @claudia: freut mich echt, dass es dir gefällt! es sollte mehr mädels geben, die gefallen am zocken finden, deshalb kann ich dich dabei nur unterstützen! never stop playin‘!

    mfg

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige Autorinnen/Autoren, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!

Chinese (Simplified)EnglishItalianJapaneseKoreaPortugueseSpanish

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 23.09.2016 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
Werbung
PacSpam
Stats
  • Jetzt online: 13
  • Besuche heute: 127
  • Besuche gestern: 186
  • Gesamt: 1.912.650
  • "rok-rokin'!"
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien