Archiv für September 2007

scans: dynasty warriors 6

scans: dynasty warriors

famitsu hat ein feature gemacht zu „dynasty warriors 6“:

scans, concept artwork+charaktere.

als avatare werden die aktuellen designs zu guan yu, sun shang xiang and dian wei präsentiert.

noch ein paar screenshots: dw6.

„dynasty warriors“ wäre garantiert ein spiel, welches ich mir zulegen würde, wenn ich nur eine ps3 hätte. die ps2-kollegen waren extrem lässig und sehr nah an der alten japanischen kultur; durch die fähigkeit zur opulenz der ps3 sicher ein augenschmaus.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

clip: final fantasy VII in echt

…aber leider keine charaktere:

[via]

die von squaresoft erfundene welt „final fantasy VII“ und die pendants in der realität. schöne diashow.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

snes: super mario spielt sich selbst

endlich kann ich mal mein video der woche präsentieren:

[via]

wirkliche snes-enthusiasten haben die level von dem klassiker „super mario world“ selbst designt, aber mario automatisiert. was dann raus kam, ist die vielleicht aufwendigste arbeit, die man sich mit einem super-nintendo-spiel überhaupt machen kann. was cooleres sieht man selten.

das oben ist nur ein teil, die komplette serie findet sich bei youtube, mit dem folgenden link folgt video nach video, ebenfalls automatisch:

mario-automatisiertio.

und noch eins.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

kotobukiya: kratos mit sound

grrrrrr… da ist einer mal wieder angepisst:

kotobukiya: kratos mit sound

diese figur ist 12“ gross und kommt komplett mit dem kopf der medusa, zwei auswechselbaren kratos-köpfen(!) und natürlich athenas klingen. ausserdem kann diese figur sprechen:

* My death is what began this journey.
* I no longer walk with the gods.
* You defy the god of war?!
* You will suffer for this!
* I am what the gods have made me.
* Return to Sparta and prepare for battle.

[via]

gibts z.b. bei yabe.com für 25$/19€ ohne versand.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

clip: myst ds

etwas verschwommen, aber der erste eindruck sieht doch ganz gut aus:

[via]

wahrscheinlich ab november erhältlich. zuerst entdeckt: am 13. juni.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

halo: kommt aus dem ghetto

das time-magazine, eine n.w.o.-zeitschrift laut texe marrs, hat dieser tage eine titel-story gemacht zu „halo“. der autor, namens lev grossman, ist aber überhaupt nicht gross in seiner berichterstattung, ganz im gegenteil. hier seine meinung, was er über videospiele und deren zocker denkt:

1) „es gibt eine unsichtbare subkultur in den usa. diejenigen, die dazu gehören, lieben diese mit einer einsamen, befremdeten und wenig ironische hingabe.“
2) „es ist zweifelhaft, ob viele menschen, die diesen artikel lesen, exakt oder annähernd beschreiben könnten, um was es bei halo geht.“
3) „die „bungies“(!), akribisch wie ein juwelier, bringen etwas zu den kindern, was die meisten menschen als ungesunde unterhaltung betrachten.“
4) „diese zuwendung wird durch den glauben bestärkt, dass videospiele kunstformen seien, was aber von der übrigen welt nicht so gesehen wird.“
5) „es besteht die möglichkeit, dass halo aus dem ghetto(!) herauskommen kann, um massenmarkttaugliches multimedia zu werden“.
6) „die „bungies“ kümmert es nicht. sie assozieren halo nicht mit anderen, respektierten medien. sie verkaufen genügend spiele und verdienen genug geld. sie sind glücklich in ihrem unsichtbaren geek-ghetto.“

[via]

grossman, grossman, was ist bloss mit dir los, man.

zu 1) in seinen augen sind zocker „einsame, entfremdete“ kreaturen, die keine ironie verstehen. das war bei seiner mutter am anfang auch so.
zu 2) wer wissen will, worum es bei halo geht, sollte es zocken oder zumindest bei wikipedia vorbeischauen. das hat die grossman-bitch nicht gemacht.
zu 3) die firma, die hinter halo steht heisst „bungie“ oder „bungie studios“. „bungies“ ist seine erfindung und die ist grottenschlecht. ausserdem: was ungesunde unterhaltung ist und was nicht definiert niemand, der lev grossman heisst und in dessen land lieber auf gewalt, blut und totschlag gesetzt wird.
zu 4) ob videospiele kunstformen sind ist ein streitthema. fest steht, dass spiele okami oder electroplankton oder auch final fantasy durchaus als kunstformen durchgehen könnten.
zu 5) der sollte sich mal den wecker stellen. halo war noch nie „ghetto“ und hat sich von anfang an verkauft wie geschnitten brot. es ist von beginn an „massentauglich“ gewesen.
zu 6) nach so einem artikel noch von „anderen respektierten medien“ zu sprechen ist das i-tüpfelchen. grossman hat ausserdem ein leichtes „ghetto“-problem, wie mir scheint. vielleicht hat er ja kürzlich aufs maul gekriegt. oder er verdient zu wenig geld. oder beides.

das nächste mal lieber die fresse halten, inkompetente kacksau.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

nes: tragbarer silber-klumpen

es ist mehr ein silberner klumpen, aber soweit ich weiss das einzige nes-portable mit einem eingebauten original-controller:

der neue nes-portable-klumpen!

leider keine weiteren informationen dazu, hier gesehen.

besser und mit viel mehr style, aber weniger retro-goodness: der v1000.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

warhammer: concept artwork II

warhammer online: concept artwork

wie jedes jahr auf der games convention mit dabei: das niemals fertige „warhammer online“. wenigstens machen die künstler ihre arbeit:

eine brise concept artwork.

hier noch weiteres, vom märz diesen jahres:

warhammer: concept artwork I. und warum ein fan-film keine gefühle bei „games workshop“ weckt: warhammer-fan-film unerwünscht.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

screenshots: spore

screenshots: spore

„spore“ ist glaube ich ein game, worauf sich jeder freut. kotaku liefert 12 exklusive in-game-eindrücke:

spore, spore, spore….

die grafiken sind insofern interessant, als dass es keine film-sequenzen oder so sind. auch das spielmenü kann man hier sichten.
„spore“ wird auch für nintendo ds entwickelt (siehe), veröffentlichungstermin steht noch aus, wurde bisher aber immer wieder nach hinten verschoben. kommt erst anfang/mitte 2008. oder noch später.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

preview: mercenaries 2

screenshot aus mercenaries 2

haltet eure augen und ohren offen: „mercenaries 2: world in flames“ war einer DER geheimtipps auf der diesjährigen „games convention“. es wird von pandemic studios/pi studios in zusammenarbeit mit electronic arts entwickelt und spielt sich wie „grand theft auto“ im kriegszustand! erfreulich: es erscheint für pc, xbox360, ps3 und ps2. leider wurde das veröffentlichungsdatum nun von ende 2007 auf anfang 2008 verschoben. da kommen bald sicherlich noch mehr an infos dazu. [via]


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

clips: crisis core final fantasy VII

sieht brachial gut aus:

[via]

kommt zum ersten mal brachial am 13.09. in japan für die psp raus.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

xbox live: linux unerwünscht

jeder xbox-live-gamer, der in seinem nickname oder seiner profil-beschreibung oder wo auch immer linux anbringt, dass es die honkys von micro$oft sehen können, wird gesperrt. das klingt nach einem schlechten witz, ist aber tatsache. in der begründung des entsprechenden block-fensters steht dann: „unangemessene sprache“. [via]

es verstösst gegen das wichtigste gebot: „du sollst keine anderen gates haben neben mir“. die redmonder spielen gerne ringelreihen in ihrem kindergarten, so haben sie nämlich damals window$ erfunden; das funktioniert!


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

screenshots: exit ds

screenshots: exit ds

jeux-france hat erste screenshots zum ds-port des psp-spiels „exit ds“:

mr. esc kommt zu nintendo. [via]

in diesem spiel schlüpft man in die rolle von mr. esc, der in einer kultverdächtigen 2d-umgebung innerhalb eines bestimmten zeitrahmens aus krankenhäusern, büros, etc. einen ausweg finden muss. manchmal muss man auch anderen helfen zu entkommen, was schnelles denken und sorgfältige planung voraussetzt.

„exit ds“ wird von taito entwickelt und erscheint zuerst in japan im januar 2008.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

heavenly sword: animationsfilme

simone hat mich freundlicherweise darauf aufmerksam gemacht, dass es auch eine extrem coole animations-serie zu nariko und „heavenly sword“ gibt. oben könnt ihr exklusiv in den ersten teil bereits reinspicken. wenn ihr mehr dazu wissen möchtet, „making ofs“ oder noch vier weitere teaser, dann bitte hier lang:

heavenlysword.com/animatedseries/#/de_DE.

für die animationen zeichnet sich der schweizer ben hibon verantwortlich, der seit 1996 in grossbritannien studiert hat und jetzt dort lebt und arbeitet. wer den japanischen horror-klassiker „tokyo zombie“ gesehen hat, wird ihn vielleicht kennen.

die feurige nariko könnt ihr ab dem 19. september auf eurer ps3 auf slayer-tour schicken.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

review: sim city ds

auch damals bei „sim city“ hatte will wright seine finger im spiel: er zeichnete sich für das spielprinzip verantwortlich und verschaffte so der städtebausimulation den nötigen schliff, damit es zum standard-spiele-repertoire eines jeden pc-zockers gehörte.

am 20. juni erschien „sim city ds“ auf dem deutschen markt und natürlich war ich gespannt, wie so eine portierung der guten alten zeit auf dem ds rüberkommt. ich musste allerdings früh erkennen: electronic arts hat hier ganz klar schön viel mist gebaut.

simcity: eine stadt im entstehen
(oben: eine stadt entsteht.)

:: spielprinzip

wie beim pc-vorgänger bekommt man eine gewisse menge startgeld, kann sich ein quadrat auf einer landkarte aussuchen und sofort loslegen; erst mal ein kraftwerk bauen, zur stromversorgung, dann strassen, industriegebiete anlegen, gewerbegebiete freigeben, wohngebiete schaffen, polizei, feuerwehr, schulen errichten, etc… wirklich über die gesamte spielzeit bekommt man aber so einen nervigen und unnützen berater vorgesetzt, der einem sinnlose ratschläge gibt, wie man was machen soll. abschalten kann man ihn nicht. und als wäre das nicht schon genug, gehen einem die bewohner auf die nerven: ein freak, dem die wohnungssteuern zu hoch sind, eine oma, die mehr krankenhäuser fordert, eine durchgeknallte schülerin, die „krass viele parks“ braucht… zum glück kann man die ignorieren, also man muss nicht mit ihnen reden, wenn man nicht will und am anfang wars ja noch ganz witzig, wenn aber jeder fünfmal wegen der selben sache vorbeikommt, möchte man gerne jemanden würgen. der einzige besuch, der etwas taugt, ist der des professors, der einem immer neue gebäude und spezialeinrichtungen schenkt, wenn man mal ein paar einwohner hat oder jahrzehnte verstrichen sind. gut und so zieht sich das hin, das war „pretty much it“, man kämpft sich halt da durch in der hoffnung, viele viele einwohner zu haben und diese glücklich zu machen. ein grosser unterschied zu „sim city 3000“ besteht eigentlich nicht, also sollte jeder damit zurechtkommen.

sim city: ufo-alarm!

:: grafik

eines muss klar sein: die grafikleistung des nintendo ds gibt von haus aus nicht wirklich viel her. aber was electronic arts einem hier vorsetzt, ist eine bodenlose frechheit. die stadt und deren gebäude wirken irgendwie verschwommen und auf details wurde gleich verzichtet. zeitweise kommt alles so dermassen billig (z.b. bei den feuerwerken), dass man meinen könnte, man spiele ein handy-game. eine grössere katastrophe habe ich persönlich bisher noch nicht gesehen und das macht das old-school-flair futsch, man mag es nicht wirklich anschauen. und wenn man meint, das sei schon das schlimmste, dann wartet auf den…

:: sound

uiuiui. handy-game!? fehlanzeige. der sound nervt, die musik ist bescheuert (wenn man es denn überhaupt musik nennen kann) und fleiss bzw. arbeit steckt hier ganz klar nicht drin. das gilt aber für das ganze spiel.

:: gameplay

der einzige lichtblick: dank dem stylus kommt man gut mit der steuerung klar. „sim city ds“ kommt aber eher auf die „ich-kann-nicht-anders“-schiene, der ds wurde eben auch deswegen erfunden; das gefühl kann ich nicht abstreiten, dass man meint, es war ein notwendiges übel. ich denke, dass hier auch die meiste zeit der entwicklung enthalten ist. wenn man das gameplay mit dem sound und der grafik vergleicht, wird schnell klar warum.

:: fazit

nicht gut, gar nicht gut: die umsetzung wirkt fabelhaft lieblos, electronic arts hatte hier weder lust sich mit dem nintendo ds, noch sich mit sim city zu befassen. der stempel „sim city“ wurde hier auf irgendwas draufgeklatscht, was knapp oberhalb der katastrophalen qualitäten diverser handy-games liegt und das endprodukt ist höchstens fünf, aber keinesfalls 30€ oder 35€ wert. finger weg! empfehlung: wem eine brise strategie-game zusätzlich nichts ausmacht, der sollte einen blick auf „anno 1701“ werfen, hier wird gezeigt, wie man den ds richtig rocken kann.

grafik: 2 von 5
sound: 1 von 5
gameplay: 3,5 von 5

simcity ds cover


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige AutorInnen, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!


Ether spenden // Donate Ether

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 20.05.2018 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
PacSpam
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien