preview: onlive-streaming-console

onlive-streaming-console

das, was man hier sieht, soll die neue zukunft des gaming werden. das onlive-streaming-system soll spielinhalte von drittanbietern wie ea, ubisoft, warner bros. und dergleichen zeitgleich wie deren veröffentlichungen auf anderen konsolen verfügbar machen. dabei soll es auch egal sein, ob man einen pc mit windows oder osx nutzt. mit einem extra-anschluss kann man die onlive-konsole auch an herkömmliche fernseher anschliessen.

funktionsweise: spiele muss man nicht mehr herunterladen, sondern sie sollen in hoher qualität direkt gestreamt werden. die spiele selbst werden von onlive auf servern gehostet. upgrades an der hardware sollen so überflüssig werden. bezahlt wird mit einer monatlichen gebühr, die von eurer nutzung abhängt (einzelspieler, mehrspieler, spezielle services, etc.).

erste kritiken an dem system gibt es bereits: um spiele wirklich in guter auflösung zocken zu können (720p) braucht man grafikpower, wie z.b. eine 9800gt minimum. die framerate ist ein weiterer knackpunkt und kann wohl nicht bei jedem spiel gleich hoch sein. der algorithmus, der die video-kompression übernimmt, kann ferner gar nicht in der lage sein komplette spiele zu streamen. wenn dem so wäre, könnte man damit auch ausserhalb von spielinhalten massig geld verdienen. schlussendlich braucht man natürlich auch highend-server für das streaming, was nochmal ungeheuer viel geld kostet. in den augen von entwicklern ist das system also alles andere als vielversprechend.

nun, bis es zum einsatz kommt, wenn überhaupt, dauert es noch jahre. genug zeit die bedenken auszuräumen. auf der anderen seite schlafen natürlich nintendo und sony auch nicht und es darf bezweifelt werden, ob onlive auch nur annähernd rocken kann.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

2 Power-Ups zu „preview: onlive-streaming-console“

  • Footie says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 3.0.7 OS: Windows Windows XP

    Das riecht nach Revolution. Das Konzept hat auf jeden Fall potenzial. Aber wie soll es klappen wenn beispielsweise 4.000 Leute gleichzeitig Halo 4 zocken wollen? Dann laggt es bestimmt unnormal und ich sehs schon vor mir, dass die ganzen Server voll sind oder abschmieren. Würde sich das Projekt geldmäßig überhaupt lohnen? Naja, nachher passiert das gleiche wie mit der der Dreamcast. Jedem das seine. Der Gedanke, dass meine Konsole nicht veraltet gefällt mir, aber das Abo stinkt mir.
    Habe ich es richtig verstanden, dass man sozusagen die benötigte Rechenleistung für die Spiele praktisch mietet und ich auch dann auf meinem etwas veraltetem PC die sachen zocken kann?

    Lg 🙂

  • Anonymous says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 3.0.8 OS: Windows Windows XP

    nun, einfach wird das alles nicht für das onlive-projekt.

    aber sony hat bereits wenige tage nach der ankündigung für das onlive-system eine eigene cloud-idee patentieren lassen:

    ps-cloud-patent.

    scheint also doch was grösseres für die zukunft zu sein…

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige AutorInnen, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!


Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
  • 17.10.2016 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
Werbung
PacSpam
Stats
  • Jetzt online: 4
  • Besuche heute: 28
  • Besuche gestern: 165
  • Gesamt: 1.916.492
  • "rok-rokin'!"
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien