Archiv für 23. Mai 2013

screenshots (II): pokémon X und Y

screens: pokemon x und pokemon y

Wird auch wieder riesig werden: „Pokémon X und Y“. Das Killer-Verkaufsargument ist einfach die Fähigkeit von 3D ohne lästige Brille bei dem 3DS. So wird es wohl das erste große „Pokémon“, dass sich auch anders anfühlt.

Eine Auswahl an brandneuen Screenies findet ihr hier:

40 screens, „Pokémon X und Y“, via gamekyo.com.

Stammen direkt aus den Quellen von Nintendo.

Weltweit findet der Release im Oktober statt. Nur der Tag steht noch nicht fest.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

artwork: link’s blacklist: die dunkle seite von hyrule

artwork: links blacklist

Wer „Zelda“ nicht kennt, der meint gleich, das sei ein Kinderspiel. Das ist nicht nur ignorant gegenüber den vielen Millionen Menschen, die damit aufgewachsen sind, sondern der vergisst oder weiß nicht einmal, dass es auch hier drin düstere Szenerien und Figuren gibt. Wie es sich eben gehört für eines der meistgezockten und beliebtesten Rollenspiele des Planeten.

Nintendo hat hier einfach ein Fass aufgemacht. Damals, 1986. Solange macht es der kleine Abenteurer Link nämlich schon. Der ist mittlerweile auch schon 27 und im harten Leben angekommen.

Eine sehr gute Auswahl zur dunklen Seite von Hyrule liefert diese Website:

„Link`s Blacklist – a Tribute to the Dark Side of Hyrule“, via game-art-hq.com. [via]

Seit dem NES ist alles vertreten, was Angst und Schrecken verbreitet hat. Sehr informativ, extrem cool und ein Muss für jeden Fan! Und natürlich für die, die es noch werden wollen.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: blazblue: chronophantasma

Weiter mit 2D, diesmal aber serious shit: „BlazBlue“ hat die Beat’em-Szene durcheinander gewirbelt seit 2008, als es das erste Mal für Arcade-Maschinen verfügbar war. Was folgte waren Releases für PS3, 360, PSP; und bis heute gab es eigentlich auch nur zwei Ausgaben der Hauptlinie: „Calamity Trigger“ und „Continuum Shift“.

Mit „BlazBlue: Chronophantasma“ kommt nun Teil 3. Das dürfen die Japaner seit Ende 2012 mal wieder zuerst für Arcade zocken, die Konsolenversion wird in Nippon aber auch erst im Oktober kommen.

Einfach wird das für uns auch hier nicht werden: Selbst die beiden Spiele davor waren ohne das mitgelieferte Tutorial nur schwer machbar. Das ist von den Entwicklern aber so gewollt und kann verdammt motivierend wirken. Nebenher zocken lässt es sich (fast) nicht. Und wer meint, er sei der King, der darf gerne online nach Gegnern suchen; vergesst niemals die Arcade-Höllen-Zocker…

Komplett neu sind hier vier Charaktere: Bullet, Azrael, Amane Nishiki und Izayoi. Mu-12 und Nu-13 hingegen feiern eine Comeback. Die Geschichte wird konsequent weitererzählt. Und jede Menge Änderungen, also Entwicklungen in eine fortschrittlichere Richtung, gibt es in den Bereichen Soundtrack, Gameplay-Mechanik, Charakter-Zeichnungen. Es kommt auch ein neuer Overdrive-Move, der den Gold Burst aus Teil 2 ersetzt.

Prognose: Arc System Works hat mit der Reihe einen Genre-Primus geschaffen. Da wird bei Teil 3 Einiges abgehen. Ob man das am Ende mögen wird oder nicht wird keine Rolle spielen: Wer Beat’em-Ups kennt, der kennt „BlazBlue“. Und der hat es im Laufe der letzten fünf Jahre auch lieben gelernt.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

screenshots (II): dragon’s crown

screens: dragons crown

Das Charakter-Artwork bei „Dragon’s Crown“ ist teilweise extrem sexy, aber auch brutalst überzeichnet. Und ich bin eigentlich keiner, der sich hier zurücknimmt.

In jedem Fall muss man gestehen, dass der Release so natürlich interessant und im Gespräch bleibt. Weshalb wir einfach schnell nachliefern, was eigentlich gemeint ist:

24 mal Artwork, 7 Spielkarten, 4 screens zu „Dragon’s Crown“, via allgamesbeta.com.

Es wird ein PlayStation-exklusiver Titel. Außerdem sollen am Ende viele Genres vertreten sein: Es gibt Action-Beat’em-Up-Elemente zuhauf, bleibt dabei beim Fantasy-Rollenspiel und wird dann doch in 2D präsentiert.

Das Beste aber ist: Auch Europa kriegt das Game! Hier steht zwar noch überhaupt kein Datum, lange nach dem NTSC-Verkauf, der am 6. August anläuft, wird es jedoch nicht sein.

Echt geil oder nur heiße Luft? Die Frage stellt man sich sofort. Aber da gibt es noch Atlus: Die enttäuschen in den seltensten Fällen. Das sind also beste Voraussetzungen.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

xbox one: das internet sagt meh

„Xbox One will be the next water cooler!“

http://youtube.com/watch?v=KbWgUO-Rqcw&feature=player_embedded.

Das Gerät ist noch nicht mal draußen, doch das Internet scheint schon jetzt überhaupt nicht mit dem Produkt zufrieden zu sein. Das obige Video haben fast 4 Millionen Menschen bereits angeschaut. Und die Kommentare sind teilweise vernichtend.

Wegen der Grafik und was genau verwendet wird wurde übrigens tatsächlich kein Wort verloren. Ich dachte erst, das geht nur mir so. Zu hart(?).

Den Leuten gefällt heute schon nicht, dass sie nicht abwärtskompatibel sein wird. Nun, das geht von der Architektur her nicht, da haben die Präsentations-Fuzzis schon recht. Aber man hätte ja eine Möglichkeit anbieten können seine Spiele zu downloaden, die man bereits besitzt. Eine Emulation dürfte mit dem passenden Chip nicht wirklich schwer sein. Wurde aber von Sony bei der PS3 auch sofort verworfen nach der ersten Version des Geräts: Es war einfach zu teuer.

Was definitiv nicht kommt ist dieser „Always-On“-Schwachsinn. Das wird aber nur die Konsole selber betreffen. Was anscheinend immer „on“ sein muss ist die neuere Version der Kinect-Kamera. Und da hat man einfach die Pest mit der Cholera getauscht. Dieses Ding registriert jetzt sogar, wie viele Leute vor der Glotze sitzen. Da sind diverse Big Brother-Szenarien möglich. Wahrscheinlich wird man hier in die Knie vor der Filmindustrie gehen. Alles andere, wie zu protokollieren, wer welche Spiele zockt, was im Wohnzimmer so los ist, usw., das sind schöne orwellsche Phantasien, aber ob sich das praktisch umsetzen lassen wird ist mit diesem Kinect-Ding doch sehr fraglich. Trotzdem: Entsprechende Patente von M$ gibt es in die Richtung, sind aber wie immer bei den Leuten aus Redmond sehr schwammig formuliert.

Fazit: Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesaugt. Ich weiß nur nicht mehr alle meine Quellen für diese Informationen. Aber Fans, Zocker, Presse, manche Entwickler; niemand ist so recht von der One überzeugt. Ehrlich gesagt konnte ich bisher überhaupt keine wirklich positive Kritik lesen. Das ist schon sehr strange.

Kaum zu glauben, dass die Offiziellen das wirklich auf der Bühne gesagt haben: „Xbox: Go home!“ Wenn ich das richtig deute, dann hat man mittlerweile Spaß daran gefunden sich selbst zu verarschen. Schon der Designer dieses schwarzen Konsolenblocks gehört fristlos entlassen. Punkten kann die One eigentlich jetzt nur noch mit Software. Und „TV, TV, TV“; Junge, wir schauen kein „TV“ mehr. Warum zocken wir wohl?? Worldwide collective facepalm.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Insert Coin!
  • Nǐmen hǎo!

  • Wir sind zockerseele.com, ein 1001% unabhängiges Online-Medium zum Thema Videogames.

  • Noch heute kostenlos
  • Registrieren
  • und diskutiert mit oder bewertet Beiträge!
  • Wir suchen auch freiwillige AutorInnen, also wieso macht Ihr nicht einfach mit?

  • 1UP, dass Ihr hier bei uns seid! Viel Spaß!


Ether spenden // Donate Ether

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

Flattr this!
Euer Senf
Shirt
  • Kaufe T-Shirt! Hilft uns auch! :-)
Rückspiegel
    before1:
  • 17.09.2018 Nix an diesem Tag vor einem Jahr o.O
PacSpam
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU
Kalender
Android
zockerseele.com bei Google Play zockerseele.com im App-Store von Amazon
zockerseele.com im Opera Mobile Store
Kategorien